30. Januar 2012

hungry Wolf

Hungriger Wolf,
so heißt die Gegend, in der ich häufig mit meinen Windhunden unterwegs bin.
Es ist sozusagen unsere Hausstrecke.
Derzeit haben wir etwas Schnee


Temperaturen von -4 Grad.


und wunderschöne Aussichten.


Nur das Windspiel findet das alles nicht so toll und bleibt lieber im Warmen.


Kommentare:

  1. Wie schön :-)

    Hier liegt auch ein bißchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja schön ist es wirklich und wenn man will trifft man dort keine Menschenseele ;-)

      Löschen
  2. sieht toll aus und wild....
    aber sicher kein windspielchenwetter :-)
    im sommer werden wir in niendorf sein... vielleicht geht sich's ja mal aus?
    lg ro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mache ich.... maile irgendwann dann die handynummer :-)
      sind jedenfalls ab dem 20.07. endlich wieder oben....segelnd... und fräulein bespassend :-)

      Löschen
  3. Wow, schön bei euch. Wir haben ebenfalls -4°C aber keinen Schnee.

    AntwortenLöschen
  4. wenns nicht mehr Schnee wird, dann lässt es sich gut damit leben;-)

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilder, herrlich diese Einsam- und Weitläufigkeit. Dafür müsste man bei uns lange suchen. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. hier liegt nix - und sieht auch nicht so schön aus wie bei dir. und schnee kommt bestimmt noch mehr, hab ich läuten hören... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber hier gibts mäuse! Homerun hat gestern so im vorbeigehen eine erlegt ;-)

      Löschen
    2. ja ja, im freien kann das schon mal passieren, aber in der enge des hauses? ;-)

      Löschen
  7. Dafür könnt ich dir Grace anbieten, die kommt überall hin und fängt jede Maus :-)

    AntwortenLöschen
  8. Die Welshrocker gehen bei dem Wetter auch nicht gerne raus. Sei verstecken sich unter dem Bett oder unter der Treppe. Und im Mäntelchen, gehen sie seitwärts wie die Krebse...

    AntwortenLöschen