18. Dezember 2012

the dark side of chocolate

Sehenswert und absolut Nachdenkenswert!

Gerstern Abend zeigte die ARD den zweiten Teil der Dokumentation
The dark side of chocolate von Miki Mistrati und Roberto Romano.

Für 230€ wird ein Kind aus Burkina Faso, Mali oder Niger verschleppt und als Sklave an Kakaoplantagen verkauft. Jährlich sind es Hunderte von Kindern zwischen 6,7,8,9,10 Jahren die verschleppt und verkauft werden.
Diese Kinder verdienen nichts.
Nestle hat einen jährlichen Umsatz von 70 Milliarden Euro. 

The dark side of chocolate I

The dark side of chocolate II

Wie können wir Schokolade ohne schlechtes Gewissen genießen? Indem wir den Herstellern sagen was wir wollen
 "Schokolade ohne Kinderarbeit!" 
Zitat: Miki Mistrati

Kommentare:

  1. shame on you! Nestle, Mars ......

    AntwortenLöschen
  2. Die ersten 43 Minuten habe ich hinter mich gebracht.
    Schande!
    Gelogen, betrogen, aber Geld gescheffelt. ;-((

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin Elisabetta,
      ja es ist wirklich eine Schande und ein Verbrechen.

      Löschen
  3. poor people in burkina faso, mali an niger! nestle and mars steals here future.

    AntwortenLöschen