16. Dezember 2013

commotio cerebri

Klein Lyn, mein Unglücksrabe,
hat sich eine Gehirnerschütterung zugezogen, zusätzlich musste eine Risswunde am Hals geklammert werden. 
Nun ist für sie (wie auch beim Menschen) Ruhe angesagt mit Antibiotika und Schmerzmittel.. 
Der Tierarzt meinte:
"außerdem soll sie nicht fern sehen und nicht lesen".


Kommentare:

  1. Also kein Stöbern im Internet für die nächste Zeit - das ist eine Mischung aus lesen und fernsehen ;)
    Ich wünsche der kleinen Maus gute Besserung!

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
  2. Wuff, dem kleinen Unglücksraben ganz, ganz gute Besserung. Hätte ihm gewünscht, dass die Flügel des Rabens die Landung etwas abgemildert hätte.
    viel Geduld in der Ruhezeit wünscht

    AntwortenLöschen
  3. Achduliebermeinvater - wie ist das denn passiert - wo wir Wuffels doch so einen Dickkopf haben - und dann noch so ein furchtbare Halswunde - na - jedenfalls nun aber eine ganz gute und schnelle Genesung!

    Viele Streicheleinheiten, Wärme und Leckerlies werden bestimmt helfen :-)

    Liebe Grüße - Bente - und Monika auch!

    AntwortenLöschen
  4. Upps, aber man sieht's. Sie sieht ja völlig mitgenommen aus, die arme Maus. Nun ja, im Fernsehen kommt eh nix besonderes, da kann man drauf verzichten. Muss Frauli eben mal vorlesen..., Weihnachtsgeschichten oder so.

    Gute Besserung

    Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  5. Ooooch, so ein Pech! ;-(((
    Wie ist das denn passiert?
    Da muss es in nächster Zeit noch mehr Liebe, noch mehr Leckerlies und absolute Ruhe geben.
    So ein armer Schatz!

    AntwortenLöschen
  6. Auch wir wünschen gute Besserung…

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  7. Meine Güte, die arme Lyn sieht aber wirklich richtig krank aus. Wir wünschen ihr gute Besserung und drücken die Pfötchen und Daumen das sie bis Weihnachten wieder fit ist.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Wie hat sie das denn geschafft? Auch von uns alles Gute und gute Besserung!
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
  9. poor sweet little thing!

    AntwortenLöschen
  10. armes hundchen. hoffentlich geht's der kleinen bald wieder besser.

    AntwortenLöschen
  11. Och Mensch, das sehe ich ja jetzt erst! Ich hoffe ihr geht es besser. Fernsehen wird sowieso überschätzt.

    Liebe Grüße
    Karla

    AntwortenLöschen
  12. ja, meiner Sonderbegabten geht es wieder besser.Die Klammern sind raus und alles heilt schön zu.

    AntwortenLöschen