2. Juli 2014

ravenously hungry

Die armen dünnen Windhunde kriegen zuhause nie genug zu fressen
 und müssen sich deshalb unterwegs mit Gras vollstopfen.

Wir gehen derzeit nicht spazieren sondern gehen grasen.
Das sieht manchmal etwas Kopflos aus.
Oder Kleinlich, wenn alles penibel nach Fressbarem durchforstet wird.
Auch die kleinsten Käfer haben keine Chance
 unentdeckt zu bleiben.

Kommentare:

  1. ...genau! Jede Kalorie zählt !

    Voller Verständnis - eure Bente

    AntwortenLöschen
  2. Die ätherischen Öle im Grassollen ja sehr gesund sein. Das Fädenziehen beim Output ist aber ganz und gar nicht gesund. Das kriegt Herrchen nämlich einen Wutanfall und der geht aufs Herz. ;o)
    Kopflos, das gefällt uns ...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. In Wahrheit haben ja wir Hunde den Teilzeitvegetarier erfunden! So ein Gemüsetag wirkt Wunder für die Modelfigur!
    Liebe Grüße,
    Lotta

    AntwortenLöschen
  4. Selbst ist der Hund!
    Bis jetzt habe ich gemeint das gehe nur uns Labradoren so - wenn ich eure Bilder so ansehe, echnt nachahmenswert - nun werde ich in Zukunft noch selbstbewusster grasen gehen.
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
  5. Afrika is such a beauty!

    AntwortenLöschen
  6. Leider bleibt ja den meisten - total unterernährten und daheim nur unzureichend gefütterten - Hunden überhaupt keine andere Wahl als Selbstversorger zu werden :)
    Bei uns wurde letztens sogar ein Regenwurm verspeist **brrr**!

    Aber "Kopflos im Gras" hört sich nach einem super Titel an ... vielleicht solltet ihr euch hier die Rechte sichern ;)

    Liebe Grüße und guten Hunger,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Ein wahres Wort: "Die armen, dünnen Windhunde......."
    Bei Afrika kann man die Rippen zählen - jede einzeln.
    Mich wundert, dass der Tierschutz nicht eingreift........?
    ;-)))

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    P.S. Der gelöschte Kommentar war der selbe, aber der Smiley hatte sich geteilt.

    AntwortenLöschen
  9. die grasen ja wie holsteiner fleckvieh - nur ohne flecken. ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Besonders Afrika macht hier ja eine besonders gute Figur beim kollektiven Veggi-Day!

    AntwortenLöschen