14. Februar 2015

Virgin territory

Ich bin, was kochen und backen angeht, ungeduldig 
und lege unglaubliche Vermeidungsstrategien an den Tag 
um all das umgehen zu können. 
Gestern jedoch, 
unter Zuhilfenahme moderner Medien und 
tatkräftiger Unterstützung vom anderen Ende des Internet, 
habe ich es gewagt und einen Apfelkuchen gebacken.
Das Ergebnis seht ihr hier.

Vielen, vielen Dank auf diesem Wege an meine tatkräftige Unterstützung aus dem Netz!

Kommentare:

  1. Der sieht toll aus - wäre nun gespannt was für ein Gesicht die Hunde machten, als sie ihn vorgesetzt bekamen :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tsts, die hätten ihn gerne, kriegen ihn aber nicht ;-)

      Löschen
  2. Bente du hast mich verwirrt, Apfelkuchen für die Menschen oder echt für die Hunde? Ich würde jedenfalls gerne beim Schlabbern helfen.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch eine grottenschlechte Köchin und Bäckerin....Dein Kuchen sieht aber sehr gelungen aus....Lass ihn Dir gut schmecken.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr gut aus, die Mühe hat sich gelohnt, gerne wieder ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne wieder? Ich muss mich erst mal davon erholen;-)

      Löschen
    2. Nur Übung macht den Meister....

      Löschen
  5. sieht ja aus wie ein vexierbild, man kann den kuchen gar nicht fixieren... ;-)
    und wenn er vom geschmack auch so ist: toll!!!!

    AntwortenLöschen